Irland 2014

Bilder von meinem Irlandurlaub 2014

(vom 30.08.2014 bis 13.09.2014)

Auch in diesem Jahr habe ich mich entschlossen keinen genauen Reisebericht zu schreiben, sondern die Bilder sprechen zu lassen.
Fast alle Bilder verfügen über eine Beschreibung und erzählen die „Geschichte“ des Urlaubs.

Zum vergrößern der Bilder einfach darauf klicken (eine Fotogalerie wird geöffnet)


30.08.2014 – Ankunft in Irland und in der ersten Unterkunft

 

31.08.2014 – Wanderung zu den „Cliffs of Moher“ (ca. 18 km)

Heute war der einzige Tag, an dem es geregnet hat.

 

01.09.2014 – Wanderung auf Inishmore (Aran Islands) (ca. 12 km)

 

02.09.2014 – Besteigung des Leenaun Hills (ca. 14 km)

 

03.09.2014 – Entlang des Killary Harbours (ca. 15 km)

Heute war der erste Tag, an dem wir mal mehr als ein paar Minuten in der Sonne gelaufen sind.

 

04.09.2014 – Wanderung auf den Benlevy (ca. 14 km)

 

05.09.2014 – Waldspaziergang nach Cong (ca. 10 km)

 

06.09.2014 – von Clonbur nach Tourmakeady (ca. 37 km)

Irgendwie musste ich ja den Tag rumbekommen, also lief ich vom letzten Hotel der ersten Woche, zum Gästehaus der zweiten Woche.

 

07.09.2014 – Wanderung durch die Partry Moutains (ca. 13 km)

 

08.09.2014 – Kanutour auf den Lough Mask

Ich kann mich erinnern, dass ich nur einmal ein besseres Kanuwetter als heute gehabt hatte.

 

09.09.2014 – Hufeisenwanderung (ca. 25 km)

Die Gruppe fuhr heute nach Galway, diese Stadt habe ich mittlerweile ja etliche Male gesehen. So entschloss ich mich durch die Partry Mountains zu wandern.

 

10.09.2014 – Höllentour bei schönen Wetter zum Croagh Patrick (84 km per Rad und ca. 10 km zu Fuß)

„Mein Berg des Schicksals“, ich war bereits 2010 und 2011 hier gewesen, alle Male bei schlechten Wetter. Heute sollte es wieder da hoch gehen.

 

11.09.2014 – Ausflug auf Achill Island

 

12.09.2014 – Radtour nach Cornamona

Mit der Gruppe unternahm ich heute einen Radausflug, etwa auf der Hälfte setzte ich mich kurz ab und radelte nach Cornamona. Einem kleinen Ort, welchen ich seite vielen Jahren immer wieder auf der Karte lese, jedoch noch nie gesehen habe.

 

13.09.2014 – Abschied nehmen von Irland

 

Schlusswort:

Obwohl ich nun zum 6. mal im irischen Westen, in Connemara bzw. in den selben Gästehäusern war, muss ich sagen, man sieht immer wieder was neues.

Ich habe bereits jetzt beschlossen, dass es auch ein siebentes Mal geben wird. Doch da schnalle ich mir meinen großen Rucksack auf den Rücken und erkunde den Westen ganz zu Fuß (für zwei Wochen).

  Jakobsweg 2014 <<           Reiseberichte            >> Schottland 2015 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.