Das Jahr 2015

In wenigen Stunden ist das Jahr 2015 vergangen.
Ich kann mich noch genau zurückerinnern, als ich vor etwa einem Jahr den Blogeintrag für 2014 schrieb. Damals hatte ich noch keinen Plan davon gehabt, was das neue Jahr vor Überraschungen bereithalten sollte.
2015, ein Jahr, zwölf Monate, 365 Tage, 1560 Stunden und … man könnte noch viel weiter gehen. Für mich hatte dieses Jahr Gipfel, so hoch wie der Mount Everest und Täler, so tief und dunkel wie der Marianengraben auf Lager gehabt. Mit mehr als einem Lächeln im Gesicht schaue ich auf viele Ereignisse zurück, wunderschöne und traumhafte Urlaube, wiedergekehrte Freundschaften, endlich der Entschluss für ein Fernstudium, ach ich könnte noch viel mehr nennen. Etwas mit feuchten Augen schaue ich aber auch auf nicht ganz so gute Begebenheiten zurück. Aus persönlichen Gründen möchte ich hier und jetzt nicht näher darauf eingehen.
Den Jahreswechsel verbringe ich das erste Mal in meinem Leben (definitiv nicht das letzte Mal) NICHT in Deutschland. Am 28.12. ging es für mich nach Schweden, genauer gesagt in die Hauptstadt Stockholm. Hier werde ich heute Abend zusammen mit einer tollen Reisegruppe (Danke an Highländer Reisen) das neue Jahr begrüßen.

Eins nehme ich nun mit ins Jahr 2016, kein Vorsatz – eher eine Lehre bzw. Weisheit:
Auch wenn man sich vielleicht mal alleine fühlt, man hat immer Menschen um sich herum, die einem zur Seite stehen und nie im Stich lassen würden.

2014, nach 2700 Kilometern habe ich mich damals am Strand von Finisterre beim Camino bedankt, für eine Reise die ich mein ganzes Leben lang nicht vergessen werde. Nun sage ich DANKE, an all die Menschen die mich in diesem Jahr 2015 begleitet haben.

WordPress 4.4

Im Laufe des heutigen Tages ist Wordpres in der Version 4.4 erschienen.
Mein erster Eindruck, es scheint alles noch zu funktionieren.
In welchen Ausmaße sich die Neuerungen (hier klicken) bemerkbar machen werden, wird sich in nächster Zeit zeigen.

Das neue Standard-Design werde ich mir auf jeden Fall einmal anschauen.

neue Domain und verbesserter Webspace

Am 17.11.2015 um 23:07 bekam ich eine Email von meinem Webspace-Provider PHP-Friends.
Leider können Sie das Angebot des FreeHosting nicht mehr aufrecht erhalten.

Und nun … ???

Weg möchte ich von denen nicht wieder, also muss man nun zahlen!

Wie viel?

Tja, das ist das gute daran, es ist eigentlich egal … also machte ich einen Preis: 3€/Monat.

Vorteil, wenn man nun bezahlt, man hat viel mehr Möglichkeiten für seine Homepage und das fängt beim Speicher an (von 2 auf 25 GB hoch).

Einen Tag darauf dachte ich mir dann, wenn ich jetzt schon für Homepage bezahle, dann soll nun auch eine richtige Domain (Internetseiten-Adresse) her.
Bei Febas fand ich günstige de-Domains, für nur 3,40€/Jahr.
Seit einem Jahr hieß meine Adresse: „www.kohlbach.pfweb.eu“
Von nun an: „www.danielkohlbach.de“

Super oder? 🙂

100km rund um Jena 2015

100km rund um Jena sind Vergangenheit
Vor einigen Tagen, genauer gesagt am 29. und 30.05.2015 fand die 30. „Horizontale – Rund um Jena“ statt, eine Langstreckenwanderung mit 100km.

Aus meinem ersten Teilnahmeversuch 2013 wurde leider nichts, da die Aktion einige Stunden vor dem Start abgesagt wurde. Der Grund war damals das tagelange schlechte Wetter, einige Stellen der Strecke waren überflutet.

In diesem Jahr sollte es dann aber soweit sein.
Am 01.03.2015 um kurz nach Null Uhr, klingelte meine Wecker.
Warum stellt sich einer für Null Uhr seinen Wecker:
Ganz einfach, ich wollte mich rechtzeitig anmelden.
Als ich mich schließlich um 00:18 Uhr anmeldete war ich bereits der ca. 150 Teilnehmer.
„Wow, es gibt also doch so viele Verrückte.“ 🙂
Im laufe des Tages wurden es immer mehr und gegen 19 Uhr, nach nicht einmal 20 Stunden war die Anmeldung wieder geschlossen, der Limit von 1000 Teilnehmern war erreicht.

Leider musste ich noch fast Monate auf den Start warten.

Schließlich am 29.05.2015 war es soweit, der Start.
Um 16 Uhr öffnete das Startbüro und man konnte sich seine „Ausrüstung“ abholen. Eine Streckenkarte, Zeitnehmer-Chip mit Schlüsselband und ein kleines Erstes-Hilfe-Set (in Form von ein paar Pflaster).

18 Uhr wurde der Start geöffnet.
Nun hies es wandern, wandern, wandern.
Immer einen Fuß vor den anderen setzen und das den anzen Abend, die ganze Nacht und fast den kompletten folgenden Tag.
Auf dem Weg gab es vier Versorgungspunkte, welche ich ca. um 22:00, 03:30, 10:00 und gegen 14:30 erreichte.

Am 30.05.2015 kam ich nach fast 23 Stunden wieder am Start/Ziel an.
Eine Kollegin, welche mich empfing, sagte zu mir: „Man du siehst aber noch gut aus. Ich habe schon schlechtere gesehen!“
Und genauso ging es mir aber auch: Gut.
Ich hätte zwar keine 20 oder 30 Kilometer mehr wandern können, aber bis zur Wohnung hat es noch gereicht.

Mein Resümee am Ende: „Jederzeit wieder!“
(Der Termin für die Anmeldung und Start 2016 steht nun auch schon fest und ist im Kalender eingetragen)

Karte:

Bilder:

Das Jahr 2014 – Rückblick

In wenigen Stunden ist das Jahr 2014 Vergangenheit und so nutzte ich die Gelegenheit um auf ein bzw. mein Jahr voller Ereignisse zurück zu schauen.
Ich weis noch genau wie ich im Januar/Februar die letzten Vorbereitungen für die längste Reise meines bisherigen Lebens in Angriff nahm und etwas später dann, am 18. März, los zog.
96 Tage später darauf kam ich am Ziel meines Traumes an, am Ende der Welt, an der spanischen Atlantikküste.
Der Arbeitsalltag hatte mich ab den 07. Juli wieder fest im Griff und so kam es, dass ich mich kurzer Hand dazu entschloss im September noch einmal für zwei Wochen an die irische Westküste zu fliehen.
Die kulturellen Höhepunkte des Jahres bildete die Gruppe Gregorian in der Alten Oper Erfurt und die Eiskunstkäufer von Holiday on Ice in der Arena Leipzig.
Auf all diese Begenheiten schaue ich mit Freude, aber auch mit ein wenig Traurigkeit im Auge zurück.
Nun schaue ich jedoch auf das bevorstehende Jahr und sehe wiederum tolle Höhepunkte, hoffentlich 🙂

Homepage ist umgezogen

So, nun ist alles erledigt. Meine Homepage ist umgezogen.
Den Umzog der Daten übernahmen für mich die Menschen hinter PHP-Friends, am 09.12.
Den Umzug des Inhaltes übernahm ich selber, nach einigen manuellen Anpassungen, in der Zeit vom 11. bis 13.12.
Innerhalb der letzten Woche habe ich (fast) alles getestet und bin zufrieden.
Der offizielle Link zur neuen Seite:  kohlbach.pfweb.eu

Gestern Abend wurde dann gleich noch auf die aktulle WordPress-Version 4.1 aktualisiert.

Irland 2014 – Die Bilder

Am vergangenen Freitag Abend habe ich die Bilder und Geschichten zu „Irland 2014“ fertig gestellt.
Wer die Geschichten von 2010 und 2011 kennt:
Ich habe mich dieses einmal mehr auf den Weg auf den Croagh Patrick gemacht, der einzige Unterschied: Ich hatte super Wetter!

viel Spaß beim anschauen:
>> Irland 2014

Bin zurück

Gestern Abend aus Irland wieder angekommen.
Wunderschön, …
Nun kommen schnell die Bilder online und dann geht es mit dem Reisebericht für den Jakobsweg auch bald weiter.